Meistkommentiert
DESIGNCRITICS

Suche


Schlagworte


Titel


Archiv


Schließen

DuMont Designatlas – Enrico Morteo

Atlanten verheißen Überblick und Orientierung. Das gilt auch auf dem Gebiet des Designs. Wer hier nach Wegen durch den Entwurfsdschungel sucht, dem sei zum „DuMont Design Atlas“ geraten, einer Kartografie des modernen Möbel- und Produkt-Designs von 1850 bis heute. Hinter einem etwas altbackenen Cover und behäbigen Titel verbirgt sich eine hohe Qualität in Konzept und Text. Enrico Morteo, seines Zeichens Kunstwissenschaftler, porträtiert hier in prägnanten, chronologisch sortierten Artikeln bekannte Klassiker, deren Designer, Entstehungsgeschichte und Wirkung. So weit, so gewöhnlich. Darüber hinaus aber bietet Morteo eine Vielzahl erhellender Querverbindungen, wenn er etwa in der Rubrik „Designklassiker im Vergleich“ alte Streitfragen beantwortet: Wer, beispielsweise, entwickelte den berühmten Freischwinger denn nun zuerst – Marcel Breuer oder doch Mart Stam, der zeitgleich an der Konstruktion arbeitete? Auf diesen Nebenwegen, abseits der strengen Chronologie, entsteht sie dann, die Landkarte eines Designs der Moderne – unterhaltsam, treffend formuliert und mit einem ausführlichen Index versehen.

 

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.